Data Layer Integration in der Automobilindustrie

Einsatz von AWS Cloud-Diensten zum Aufbau eines Data Layers für Bilddaten

S3 und weitere AWS-Komponenten im Einsatz

Der Simple Storage Service (S3) als Basis

case-study-entry

Ein Automobilzulieferer benötigt einen sicheren Ort, um große Mengen von Bilddaten zu speichern. Die Daten sollen weltweit verfügbar sein, nach verschiedenen Kriterien durchsucht und in schneller Folge abgerufen werden können. Zudem bestehen hohe Anforderung an die Datensicherheit und die Zugriffssteuerung.

 

Skaylink unterstützte das Unternehmen bei der Auswahl der Basistechnologie. Nach eingehender Analyse der Anforderungen fiel die Wahl auf AWS Cloud-Dienste. Darum schlug Skaylink eine serverlose Architektur vor, die auch umgesetzt wurde. Als Basis des Data Layers dient der Secure Data Store S3 der AWS Cloud.

 

Die Indexierungs- und Zugriffsfunktionen werden über den AWS-Dienst Lambda implementiert. Indexierungs- und Metadaten werden in der DynamoDB der AWS Cloud gespeichert. Ferner wurde ein engmaschiges Zugriffsrechtemodell implementiert, um insbesondere Sicherheitsverstöße zwischen den Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen zu verhindern.

Fakten & Zahlen

75.000

Mitarbeitende

profitieren vom Data Layer

9,1

TB

werden im Data Layer verwaltet

13,1
Millionen

Objekte sind indexiert und 

stehen zum Abruf bereit

Unsere Partner

Starten wir gemeinsam in die Zukunft.