Jetzt anrufen: +49 89 538863-0

Sprache:

Mit dem M365-Copilot Daten schneller & intelligenter organisieren

Microsoft baut den AI-Einsatz in Microsoft 365 (M365) aus und bringt ein DLP-Update für den Firefox-Browser

Mehr Daten, mehr Arbeitsverdichtung: Wissen hilft uns, produktiver und effizienter zu arbeiten. Aber das Wissen aus immer mehr Daten zu extrahieren und sinnvoll zu organisieren, belastet die Mitarbeitenden stark. Laut dem 2023 Work Trend Index sind viele Mitarbeitende bereit, sich an dieser Stelle von künstlicher Intelligenz unterstützen zu lassen. Microsoft entwickelt den M365 Copilot entsprechend weiter. Außerdem bringt ein neues Update im Juni mehr Data Loss Prevention in Microsoft 365 für den Firefox-Browser. 

M365 Copilot

Aktuell wird der M365 Copilot seit März in 20 ausgewählten Konzernen getestet und begeistert laut Microsoft die Mitarbeitenden dort. Vor allem bei der Gestaltung von Meetings und beim Anstoßen kreativer Prozesse verändere der Copilot die Arbeitsweise auf positive Weise. Mehr Unterstützung durch das Tool wünsche man sich noch bei komplexen Konversationen zwischen mehreren Beteiligten über einen längeren Zeitraum hinweg.  

Microsoft geht deshalb nun den nächsten Schritt und öffnet die Testphase mit dem Early Access Program für weitere 600 Kunden weltweit. Die Teilnehmenden werden exklusiv zum Programm eingeladen. Aber auch in der Breite wird der Copilot in immer mehr Tools von Microsoft 365 integriert. Eine Übersicht über die neuen Funktionen in den Plänen E3 und E5: 

In OneNote hilft der Copilot, verstreute Informationen an einem Ort zusammenzufassen.
  • Semantic Index: Der Index erstellt eine Übersichtskarte der User und Unternehmensdaten. Er versteht Fragen nicht mehr wortwörtlich, sondern konzeptuell, d. h., er erkennt die Absicht der Frage und hilft so, das zu finden, was der Suchende braucht – auch wenn die Unterlagen z. B. keine der eingegebenen Schlagworte enthalten.  
  • Whiteboard: Im Whiteboard kann der Copilot gebeten werden, Ideen zu entwickeln, Ideen in Themenbereiche zu gruppieren oder Notizen in einem anschaulichen Design zusammenzufassen.  
  • PowerPoint: Der Bildgenerator von OpenAI, DALL-E, wird in PowerPoint integriert. Dadurch kann der M365 Copilot textlastige Slides sinnvoll auf Bulletpoints herunterbrechen und sie optisch klarer gestalten. Auch eine Überarbeitung der Texte und grafisch ansprechende Bild- und Designvorschläge sind damit möglich.  
  • Outlook: Copilot gibt Usern Formulierungstipps zu E-Mail-Entwürfen, damit diese klare und gut klingende Nachrichten versenden können.  
  • OneNote: Der Copilot zieht alle Notizen, Bilder und Daten zusammen, um daraus Ideen zu generieren und Inhalte sinnvoll zu organisieren. Bislang unbeantwortete Fragen in den Notizen werden erfasst und zentral zusammengeführt.  
  • Loop: Die Arbeit des Teams wird vom Copiloten zusammengeführt, um produktiver zusammenarbeiten zu können.  
  • Viva Learning: User können mit Hilfe des Copilots individuelle Lernpfade für sich entwickeln, um sich weiterzuentwickeln, neue Ressourcen zu entdecken und Trainings fest in den eigenen Tag zu integrieren.  
In Loop fasst der Copilot Meeting-Notizen zusammen und zieht daraus To Dos für die nächsten Schritte.

Erweiterte DLP für Firefox in Microsoft 365-App & Microsoft Purview

Bei Frontline-Workern, z. B. im Einzelhandel und bei Flugzeug-Crews, werden mobile Geräte vom ganzen Team verwendet bzw. von Schicht zu Schicht weitergegeben. Hier besteht schnell das Risiko, dass Passwörter oder PIN-Nummern geteilt werden. Im Modus „Shared Device Mode“ in der M365-App können ab Juni auch Android-Geräte nun so konfiguriert werden, dass sie über eine erweiterte Data Loss Prevention (DLP) für den Firefox-Browser problemlos von mehreren Mitarbeitern genutzt werden können.   

Auch das neue Update für Microsoft Purview Compliance Portal, das ab Juni verfügbar ist, werden die DLP-Steuerelemente auf Firefox-Browser ausgeweitet. DLP-Administratoren können dann Richtlinien festlegen, um die Exfiltration sensibler Informationen über den Firefox-Browser zu verhindern. So lassen sich etwa das Kopieren von Daten aus einem sensiblen Dokument in ein anderes Dokument mithilfe der Zwischenablage oder das Kopieren auf eine Netzwerkfreigabe in Zukunft verhindern. 

Ansicht des Microsoft Purview Compliance Portals

Die Entwicklung in Modern Work ist noch nicht vorbei – im Gegenteil. Mit künstlicher Intelligenz halten ganz neue Werkzeuge Einzug, die unsere Art zu arbeiten prägen werden. Wenn Sie mehr über den Microsoft 365 Copilot erfahren wollen oder generell Unterstützung bei der Einführung moderner digitaler Lösungen am Arbeitsplatz brauchen, helfen wir Ihnen gern weiter. Unsere Experten für Modern Work freuen sich über Ihre Nachricht! 

Starten wir gemeinsam in die Zukunft

Unsicher, wohin die digitale Reise bei Ihnen führen soll? Unsere Expert*innen stehen Ihnen gerne unverbindlich für Ihre Fragen zur Verfügung!

Einfach das nebenstehende Formular ausfüllen und wir melden uns umgehend bei Ihnen.