Environmental Social Governance

Environmental Social Governance nehmen wir sehr ernst. Es ist unsere unternehmerische Sozialverantwortung, unseren Beitrag für unser aller Zukunft zu leisten.

Was Verantwortung für uns bedeutet

Die Umwelt schonen, Wissen teilen und gemeinnützige Organisationen unterstützen

Wir sind in der wunderbaren Lage, dass wir unsere Kompetenz rund um Cloud-Lösungen in Projekte mit nachhaltigem Nutzen für die Gesellschaft und die Umwelt einbringen können. Stellvertretend sei hier die digitale Service-Plattform myKWS des internationalen Saatgutspezialisten KWS SAAT genannt. Die Plattform ist ein Beispiel für mehr Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft: Sie ermöglicht es Landwirten weltweit, ihre Ernteerträge deutlich und nachhaltig zu steigern – und das bei weniger Düngereinsatz.

Kundenprojekte wie dieses passen ideal zu unserem Skaylink Way. Dieser beinhaltet das proaktive Schonen von Ressourcen: Wo immer  möglich, setzen wir auf Ökostrom, auf das papierlose Büro und auf E-Mobility.

Environmental Social Governance (ESG)

Skaylink Forest

Weihnachten 2021 pflanzten wir in Madagaskar 210 Bäume im Skaylink Forest. Das Projekt realisierten wir gemeinsam mit Treedom. 

Go Green

Go Green ist eine Initiative unseres Standortes in Essen. 100 % Ökostrom und die unternehmerische Verantwortung im Hinblick auf Nachhaltigkeit in unserer Mobilität und unserem Arbeitsumfeld. 

Skaylink cares​

Mit unserer Weihnachts-Spendenaktion „Skaylink cares“ möchten wir gemeinnützige Organisationen dabei unterstützen, Gutes zu tun. Unsere Mitarbeitenden haben hierzu wohltätige Organisationen ausgewählt, die Ihnen am Herzen liegen. Skaylink stellt dafür eine Spendensumme zur Verfügung.

ITEC Cares Award 2022

Der ITEC Award prämiert Initiativen und Projekte, die digitale Kompetenzen und Mündigkeit von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen fördern.

Skaylink Environmental Social Governance

Zudem initiieren wir die Spendenaktion „Skaylink cares“: Jährlich zu Weihnachten können unsere Mitarbeitenden kleine, regionale und gemeinnützige Organisationen vorschlagen. Über ein öffentliches Voting werden sechs dieser Organisationen bestimmt, unter denen dann die bereitgestellte Spendensumme aufgeteilt wird. Das ist nur ein Beispiel für unsere vielfältigen Unterstützungsaktionen, die meist im Verborgenen stattfinden.

Noch sind diese Aktivitäten singulär und nicht in ein Skaylink ESG Framework eingebunden. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden arbeiten wir daran und wollen uns auch daran messen lassen. Denn in einer Welt, in der ökologische, soziale und gesellschaftliche Belange dringender denn je sind, sollten wir diese Zusammenhänge im Auge behalten und mit gutem Beispiel vorangehen.

»Nachhaltigkeit steckt in unseren Dienstleistungen – so nutzen wir etwa energieeffiziente Technologien und Ökostrom – und beeinflusst jede unserer unternehmerischen Entscheidungen.«

Karsten Kümmerlein, Management Board Skaylink