Nur einen Monat nachdem mit root360 die letzte strategische Akquisition erfolgte, expandiert Skaylink durch den Zuwachs von BTT Cloud nach Litauen in den osteuropäischen Raum. Skaylink erweitert damit nicht nur seine Stärken im Bereich Cloud-Infrastrukturen und dem teilautomatisierten Cloud-Betrieb, sondern baut auch seine AWS-Expertise noch weiter aus.

Skaylink expandiert nach Litauen

BTT Cloud, angesiedelt in der litauischen Hauptstadt Vilnius, ist ein Managed Cloud Service Provider, der Kunden auf der Infrastrukturebene sowohl beim Thema Private Cloud als auch bei der Public Cloud unterstützt. „Das Unternehmen hat sich in den letzten zwei Jahren von einem klassischen IT-Dienstleister im lokalen Markt zu einem der führenden Public-Cloud-Dienstleister der gesamten Region entwickelt. BTT Cloud bringt hohe Expertise im Bereich AWS mit und gilt als einer der wachstumsstärksten Spezialisten in diesem Bereich“, urteilt Gerald Jenner, als Mitglied des Executive Committees verantwortlich für die strategische Ausrichtung bei Skaylink. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens zählen die Migration und der Betrieb von Workloads in Public Clouds als auch die Implementierung von Private Clouds, inklusive des Aufbaus der benötigten Rechenzentrumsinfrastrukturen. In Sachen Public Cloud besitzt BTT Cloud zudem große Kompetenzen bei Modern Workplace Solutions auf Basis von Microsoft 365 sowie umfangreiche Expertise im Bereich AWS sowie Azure und der Google Cloud Platform.

Eine Win-win-win-Situation

Die Erweiterung des Skaylink-Portfolios durch BTT Cloud setzt ein weiteres klares Zeichen in Richtung Cloud. Durch die erweiterten Kapazitäten und dem Operationsschwerpunkt von BTT Cloud wird Skaylink mehr Services für einen schnell wachsenden Kundenkreis professionell betreiben und managen können.

Alle bestehenden Kundenprojekte des litauischen Cloud-Spezialisten werden nahtlos in sämtliche  Strategien und Geschäftsaktivitäten integriert. Zeitnah werden alle Zertifizierungen, Lieferkapazitäten und die Belegschaft mit der Skaylink-Organisation zusammengeführt, um nun gemeinsam die Projekte zur vollsten Zufriedenheit der Kunden umsetzen zu können.

Die Standorte von BTT Cloud ergänzen die bisherigen Hubs von Skaylink. Durch BTT Cloud erhält Skaylink neben der Erweiterung seiner technologischen Fähigkeiten mit Litauen den Zugang zu einem neuen Talent-Pool von Cloud-Spezialist*innen. Die 70 Cloud-Expert*innen verstärken fortan Skaylinks wachsende Belegschaft. Gerald Jenner kommentiert: „Wir gewinnen mit BTT Cloud zahlreiche neue Expert*innen hinzu, die in Deutschland nur begrenzt zu finden sind, und wir wollen und müssen in der Zahl unserer Mitarbeitenden weiter stark wachsen.“

Gemeinsam stark
„Wir werden immer aufmerksam auf Unternehmen, die unserem qualitativen Anspruch gerecht werden. Es gibt nur wenige Firmen, die hochkomplexe Cloud-Infrastrukturen plattformunabhängig bedienen können. Skaylink ist eine davon. Deshalb freuen wir uns sehr, den Weg zum führenden europäischen Managed-Cloud-Service-Anbieter nun gemeinsam zu bestreiten“, sagt Donatas Zaveckas, Geschäftsführer von BTT Cloud, der in Zukunft Skaylinks Führungsteam verstärkt.

Elvan Karatas, Head of Strategic Business Development, ergänzt: „Das Team von BTT Cloud besteht aus extrem tech-affinen Cloud-Spezialist*innen, die das gleiche Verständnis von Managed Cloud Services mitbringen und diese gemeinsam mit uns weiter ausbauen wollen. Das bestehende Angebot von BTT Cloud ähnelt dem Skaylink-Portfolio sehr und ist somit für uns eine sinnvolle Familienerweiterung. Wir freuen sehr über den Zusammenschluss und die daraus resultierenden neuen Möglichkeiten.“

Die Partnerschaft mit BTT stellt für Skaylink den nächsten Schritt auf seinem Weg zum führenden Anbieter von Managed Cloud Services für Enterprise-Kunden und den Mittelstand in der DACH-Region und darüber hinaus dar.

Skaylink
Skaylink

Autorenteam