Jetzt anrufen: +49 89 538863-0

Sprache:

Microsoft stellt Video-Plattform Stream Classic ein

Schon am 15. September stellt Microsoft die Plattform für Videoaufzeichnungen, Stream Classic, ein. Neues Material wird dann automatisch auf SharePoint Online (SPO) abgelegt. Unternehmen, die Teams im Einsatz haben, sollten sich darum dringend eine eigene Plattform aufbauen. Hier lesen Sie, was das Retirement genau für Sie bedeutet und was Sie nun tun müssen:

Stream Classic als Plattform für Video-Events wird am 15. September durch SharePoint Online ersetzt

Was passiert ab dem 15. September?

Videoaufzeichnungen aus Teams werden nicht mehr in Streams Classic hochgeladen, sondern in SharePoint Online. Hier gibt es aber dafür keine fertige Plattform. Und das hat Auswirkungen – beispielsweise auf Speicherplatz und Datenschutz.  

Was für Auswirkungen hat das Retirement?

SharePoint Online ist eine allgemeine Speicherplattform für alle Arten von Dateien, die in Teams generiert oder geteilt werden. Das heißt, ab dem 15. September landen Videodateien neben Word, Excel und allen anderen Typen auf dem jeweils genutzten SharePoint, z. B. dem persönlichen eines Mitarbeitenden oder dem eines bestimmten Teams. Das bedeutet aber: 

  • Der jeweilige SharePoint wird schnell sehr unübersichtlich. Dateien können nicht mehr so leicht gefunden und zur Verfügung gestellt werden, im schlimmsten Fall können sie ganz verloren gehen.
  • Die besonderen Anforderungen an den Datenschutz, die bei Bild- und Tonaufnahmen zu beachten sind, können nicht mehr generell garantiert werden. Welche Aufzeichnungen mit wem geteilt werden, ist nicht mehr klar geregelt. Dadurch entsteht eine eklatante Datenschutzlücke.
  • Videodateien brauchen sehr viel mehr Speicherplatz als reine Textdateien. Und mit jeder Veränderung wird automatisch ein neues Video abgespeichert. Dadurch wird die Speicherkapazität von SharePoint Online schnell erreicht – so dass dann auch andere Dateien dort nicht mehr gesichert werden können.

Was ist jetzt wichtig?

Unternehmen sollten jetzt dringend eine eigene Plattform für ihre Videodateien innerhalb von SharePoint Online aufbauen. Das Positive daran: Die neue Plattform kann ganz auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Außerdem können SPO-Funktionen wie Datenklassifizierung genutzt werden. Auch die User*innen sollten für die Änderung sensibilisiert werden, damit kein Wildwuchs entsteht.   

Bei alten Dateien dagegen ist noch etwas Zeit: Sie stehen noch bis zum 15.04.2024 in Stream Classic zum Abruf bereit. Aber auch hier sollte eine konsolidierte Migration vorbereitet werden.  

Wo bekomme ich Hilfe beim Aufbau einer eigenen Video-Plattform?

Für eine eigene Video-Plattform müssen mehrere Parameter beachtet werden, etwa die Größe des Unternehmens, die Intensität, mit der Video genutzt wird, und typische Anwendungsfälle. Angesichts der knappen Zeit eine große Herausforderung, da auch der Alltagsbetrieb weiterlaufen muss.  

Skaylink hat deshalb ein spezielles Angebot für das Stream-Retirement erstellt, um seine Kunden dabei zu begleiten: 

  • Nach einer Bestandsaufnahme über den Umfang der gehosteten Daten und der Nutzungsaktivität erstellen unsere Expert*innen anhand von Best Practices ein Konzept, wie sich Ihr Bedarf in einer neuen Plattform auf SharePoint Online umsetzen lässt. 
  • In einer Implementierungsphase wird das neue SPO-Portal getestet und die Nutzer*innen werden darauf vorbereitet.
  • Am Ende werden in der Migrationsphase auch alle alten Videos aus Stream in die neue Plattform überführt.

So gelingt Ihnen der Wechsel mühelos. Zugleich hilft Ihnen der Einblick in die aktuelle Stream-Nutzung, Ihre Ressourcen effizienter zu nutzen und Einsparpotenziale zu erkennen. Um Ihre User*innen bei der Umstellung zu unterstützen, haben unsere Expert*innen zudem eine eigene App entwickelt.

 Die Skaylink App bietet unter anderem folgende Funktionen: 

  • Überblick & Einführung ins neue Portal
  • Unterstützung & Anleitungen für Datei-Upload und -Management sowie für das Editieren von Videos (z. B. Untertitel, Kapitel)
  • Datenschutzabfragen (z. B. Bildrechte)

Die App schneiden wir selbstverständlich auf Ihre individuellen Anforderungen zu.  

Das Retirement von Stream Classic kann die Abläufe in Unternehmen empfindlich stören. Kümmern Sie sich deshalb jetzt zeitnah um den Aufbau einer eigenen Video-Plattform! Wir helfen Ihnen mit unserer Migrationsexpertise aus zahlreichen Projekten gern dabei. Melden Sie sich einfach bei uns und fragen Sie nach unserem Stream-Migration-Angebot!  

_________________
Weitere Informationen:
Overview of Stream (on SharePoint) – Microsoft Stream | Microsoft Learn

Weitere Case Studies

Starten wir gemeinsam in die Zukunft

Unsicher, wohin die digitale Reise bei Ihnen führen soll? Unsere Expert*innen stehen Ihnen gerne unverbindlich für Ihre Fragen zur Verfügung!

Einfach das nebenstehende Formular ausfüllen und wir melden uns umgehend bei Ihnen.