AWS-Experte root360 stößt zur Skaylink-Familie

Nach der kürzlichen Bekanntgabe des Launches von Skaylink, dem neuen europäischen Cloud Service Provider, stößt mit root360 ein weiteres Mitglied zur Skaylink-Familie hinzu. Mit root360 vervollständigt Skaylink sein Portfolio um einen der führenden Dienstleister für Managed Services aus der AWS-Cloud. 

Skaylink wächst weiter 

Die root360 GmbH konzipiert, implementiert und betreibt seit 2015 Managed AWS Hosting für Unternehmen mit digitalen Geschäftsmodellen. Hierbei liegt ihr Fokus auf komponentenbasierten Lösungen für Web-Applikationen, Portale, E-Commerce, Content-Management und SaaS. Das Unternehmen ist zertifizierter AWS Advanced Consulting Partner mit Digital Customer Experience Competency (DCX) sowie AWS Solution Provider. Außerdem besitzt root360 eine PCI-DSS-Zertifizierung, die sichere Zahlungsdienstleistungen garantiert. Mit mehr als 100 Kunden, darunter Steigenberger, Siemens, FastBill und TUI, bringt root360 eine starke Marktstellung in die Fusion mit ein.  

Mehrwerte für Neu- und Bestandskunden

„Technische Expertise über Managed Services bis hin zu hochwertigen Beratungsleistungen können wir nun allesamt für nahezu jedes Kundensegment anbieten. So erhalten root360-Kunden Zugriff auf Enterprise-Beratungsleistungen und Produkte, die sie sonst nicht über ihren Trusted-Cloud-Adviser beziehen könnten. Enterprisekunden auf der anderen Seite erhalten Services und Herangehensweisen, die vielfach erprobt und in kleineren Unternehmungen mannigfaltig umgesetzt wurden“, sagt Karsten Kümmerlein, Head of Go-To-Market bei Skaylink. 

 

Das Portfolio der „Skaylink-Cloud-Journey“ wird zukünftig durch die End-to-End-Lösungen für Managed-AWS-Hosting und -Services von root360 ergänzt. Auch die gesamte Belegschaft von root360 und die bisherige Geschäftsführung verstärken in Zukunft die über 450 Cloud-Enthusiast*innen bei Skaylink. Aktuelle und zukünftige Kunden und Partner von Skaylink profitieren durch die Fusion von verkürzten Go-to-Market-Zeiten dank Effizienzgewinnen bei Implementierung und Migration durch standardisierte Use-Cases. Umfangreiche Projekterfahrung in der Zusammenarbeit mit externen Agenturen und Entwicklungsabteilungen wird ergänzt durch ein tiefes technisches Verständnis für browserbasierte Standards wie Shopware, TYPO3 oder Magento bis hin zu hoch individualisierten Lösungen. 

 

„Mit Skaylink haben wir einen Partner gefunden, der wie wir als „Born in the cloud“-Unternehmen konsequent auf die Cloud setzt. Wir bereichern Skaylink mit unserem fokussierten und effizienten Managed-Services-Ansatz. Unsere ausgereiften Cloud-Methodiken und -Ansätze können wir durch die Fusion für neue Kunden und Anwendungsgebiete zum Einsatz bringen“, freut sich Michael Ablass, Geschäftsführer von root360.  

Digitalisierung des B2B-Vertriebs

„Mit der root360 heben wir den B2B-Vertrieb auf ein neues Digitalisierungsniveau. Denn bisher funktionierte dieser Markt überraschend analog: Circa zwei Drittel der Umsätze erwirtschaften B2B-Händler nach wie vor über traditionelle Vertriebskanäle und nicht über digitale Plattformen. Hier setzen wir mit der Expertise der root360 an und werden das Thema B2B-E-Commerce mit einem zukunftsorientierten Anspruch bedienen. Damit ergänzt die root360 unser Angebot hinsichtlich der Cloud-Journey“, zieht Elvan Karatas, Head of Strategic Business Development bei Skaylink, als Fazit. „Zudem verstärken wir unsere AWS-Partnerschaft und haben damit einen noch größeren Footprint im Amazon Partner Network (APN). Seien es das gemeinsame Mindset, die Kundenzentrierung, der starke Cloud-Fokus oder der Anspruch, Kunden von ihren IT-Sorgen zu befreien – hier entsteht eine großartige Symbiose“, so Karatas weiter. 

 

Mit der Integration von root360 unterstreicht Skaylink seinen Anspruch, durch organisches Wachstum und strategische Zukäufe zum führenden Dienstleister für die Themen Cloud und Digital Transformation in der DACH-Region und Europa zu werden.