Jetzt anrufen: +49 89 538863-0

Sprache:

Ignite 23 News Azure

Immer die richtigen Daten zum richtigen Zeitpunkt

Microsoft verbindet Azure zunehmend mit KI und will damit eine neue Dimension der Datennutzung eröffnen. KI-Lösungen sind auch im Bereich der Cloud-Infrastruktur eine zunehmend wichtige Hilfe, etwa um schädliche Inhalte schnell zu erfassen. Um hier mehr Entwicklung zu ermöglichen, stellte Microsoft auf der Ignite Ende November mit Azure AI Studio eine einheitliche Plattform für KI-Lösungen vor. Zugleich soll Verstößen gegen das Urheberrecht stärker vorgebeugt werden. Die wichtigsten Azure-Highlights der Ignite:

Neue KI-Lösungen entwickeln & testen in Azure AI Studio

Eine einheitliche Plattform für KI-Lösungen

Eine zentrale Anlaufstelle, um KI-Lösungen zu testen oder zu entwickeln und bereitzustellen: Dieses Ziel verfolgt Microsoft mit der KI-Plattform Azure AI Studio, die nun in der Vorschau zur Verfügung steht. KI-Lösungen können dort mithilfe modernster KI-Tools und Modellen für maschinelles Lernen, die alle auf Microsofts Commitments zu verantwortungsvollen KI-Praktiken basieren, arbeiten. Die Möglichkeiten in Azure AI Studio:

  • Erstellen generativer KI-Anwendungen, einschließlich Copilot-Erfahrungen
  • Auswählen passender Datenquellen für Vektoreinbettungen, einschließlich Microsoft Fabric OneLake und Azure AI Search, sowie Modelle aus einem umfassenden Katalog von Frontier- und Open-Source-Modellen
  • Orchestrieren von Eingabeaufforderungsabläufe
  • Auswerten von Modellantworten
  • Identifizieren von Feinabstimmungsmöglichkeiten

Unternehmen können so Proof-of-Concepts in die volle Produktion mit kontinuierlicher Überwachung und Verfeinerung skalieren.

Schutz gegen Urheberrechtsverletzungen wird ausgeweitet

Mit dem Copilot Copyright Commitment (CCC) hat Microsoft einen hohen Standard für die ganze Branche gesetzt, um Kunden vor Klagen wegen Urheberrechtsverletzungen zu schützen. In Zukunft geht Microsoft noch einen Schritt weiter und weitet das CCC auf Kunden aus, die Azure OpenAI Service verwenden. CCC steht damit ab sofort für „Customer Copyright Commitment“. Im Rahmen dieser Erweiterung hat Microsoft eine neue Dokumentation veröffentlicht, um Azure OpenAI Service-Kunden bei der Implementierung technischer Maßnahmen zur Minderung des Risikos von rechtsverletzenden Inhalten zu unterstützen. Um die Vorteile zu nutzen, müssen Kunden die Dokumentation einhalten.

Zusätzlich hilft das jetzt generell verfügbare Azure AI Content Safety, schädliche Inhalte zu erkennen, zunehmend zu vermindern und bessere Online-Erfahrungen zu schaffen. Kunden können Azure AI Content Safety dabei als integriertes Sicherheitssystem in Azure OpenAI Service, für Open-Source-Modelle als Teil ihres Prompt Engineering in Azure Machine Learning oder als eigenständigen API-Dienst verwenden.

Microsoft Copilot für Azure

Die richtigen Suchergebnisse noch schneller erhalten

Die Plattform zur Organisation von Informationen, Azure AI Search (früher bekannt als Azure Cognitive Search), ermöglicht es Unternehmen, hochgradig personalisierte Erfahrungen in ihren generativen KI-Anwendungen bereitzustellen. Dafür erhält sie nun einige neue Updates:

  • Vektorsuche: Large Language Models (LLMs) durchlaufen große Mengen an Dokumenten und Informationen, um Antworten auf Anfragen zu generieren. Das ist teuer und kann Reaktionszeiten verlangsamen. Da Computer bei der Arbeit mit numerischen Daten schneller und effizienter sind, wandelt Azure AI Search nun Dokumente in ein numerisches Format um, den Vektor. Dadurch ist ein schnellerer und effizienterer Abruf möglich. Die Vektorsuche ist jetzt allgemein verfügbar.

  • Semantische Rangliste (früher semantische Suche): Mit mehrsprachigen Deep-Learning-Modellen, die von Microsoft Bing übernommen wurden, priorisiert die semantische Rangliste Informationen und stellt sicher, dass die relevantesten Suchergebnisse zuerst bereitgestellt werden. Die semantische Rangliste ist jetzt allgemein verfügbar.

  • Verfügbarkeit in Azure AI Studio: Ein starkes Such- und Abrufsystem ist ein wichtiger Bestandteil des Development Lifecycles generativer KI-Systeme. Azure AI Search ist deshalb auch in Azure AI Studio verfügbar.
Optionen für das Arbeiten mit Copilot für Azure

Azure OpenAI & Copilot in Microsoft Fabric

Microsoft Fabric wird nun auf jeder Ebene mit Azure OpenAI Service ausgestattet. Mit Copilot in jeder Datenerfahrung können Anwender*innen normale Sprache verwenden, um Datenflüsse und Daten-Pipelines zu erstellen, Code und ganze Funktionen zu generieren sowie Modelle für maschinelles Lernen zu erstellen oder Ergebnisse zu visualisieren. Sogar das Erstellen eigener Sprachumgebungen ist möglich. Dabei werden Azure OpenAI Service-Modelle und eigene Daten kombiniert, um Plug-ins zu veröffentlichen. Copilot in Fabric ist aktuell in der Vorschau verfügbar. Wie jeder Copilot baut er auf den bestehenden Verpflichtungen von Microsoft in Bezug auf Datensicherheit und Datenschutz im Unternehmen auf.

Mehr Einblicke in die eigenen Workloads durch Copilot für Azure

Microsoft Copilot für Azure wird in Zukunft Usern dabei helfen, Anwendungen und Infrastrukturen von der Cloud bis zum Edge zu entwerfen und zu betreiben. Copilot für Azure bietet neue Einblicke in die eigenen Workloads, erschließt ungenutzte Azure-Funktionen und orchestriert Aufgaben sowohl in der Cloud als auch am Edge. Er nutzt dafür Large Language Models (LLMs), die Azure-Steuerungsebene und Erkenntnisse über die Azure- und Arc-fähigen Ressourcen eines Users. Ab sofort ist er in der Vorschau verfügbar.

Mit KI im Bereich Azure können Sie große und komplexe Datenmengen immer besser und schneller überblicken. Wer sich jetzt nicht mit dieser neuen Technologie auseinandersetzt, kann dagegen schnell im Wettbewerb zurückfallen. Unsere Expert*innen beraten Sie gern zu den Möglichkeiten, KI in Ihrem Unternehmen zu nutzen, und helfen Ihnen, eine geeignete KI-Strategie für sich zu entwickeln. Kontaktieren Sie uns einfach für ein erstes Gespräch!

Starten wir gemeinsam in die Zukunft

Unsicher, wohin die digitale Reise bei Ihnen führen soll? Unsere Expert*innen stehen Ihnen gerne unverbindlich für Ihre Fragen zur Verfügung!

Einfach das nebenstehende Formular ausfüllen und wir melden uns umgehend bei Ihnen.